Übergewicht – Nicht zu unterschätzen

Bauchfett ist auch ein ästhetisches Problem. Jedoch wissen viele übergewichtige Menschen nicht, dass zu viel Körpergewicht auch ein großes Gesundheitsrisiko darstellt. Das Fett an der Körpermitte kann Diabetes mellitus, sowie Herzerkrankungen begünstigen und auch der Auslöser für Bandscheibenvorfälle sein. Aus diesem Grund darf Übergewicht niemals unterschätzt werden.

Übergewichtige sind oftmals körperlich weniger belastbar als Menschen mit normalem Gewicht. Zudem ermüden sie viel rascher und bekommen bei körperlicher Anstrengung Atemnot. Fettleibige Menschen schwitzen bei hohen Temperaturen und bei Anstrengungen auch mehr. Nicht zu vergessen die Probleme mit den Gelenken. Diese tragen dauerhaft ein hohes Gewicht und es kann rasch zu Überlastung und Abnutzung der Gelenke, wie Hüfte, Knie und Sprunggelenke, kommen. Die Folge sind starke Schmerzen. Übergewichtige leiden in der Gesellschaft meistens unter seelischen Folgen, da sie häufig ausgegrenzt werden. Dies kann zu Depressionen, Ängstlichkeit und einem schlechten Selbstwertgefühl führen. Übergewicht ist nicht zu unterschätzen und erfolgreich Abnehmen ist die Lösung

Ernährungsexperten sind entsetzt

Ein schottischer Teenager leidet unter Fettsucht. Mit 17 Jahren 200 Kilo mit sich tragen ist eine Qual.
Fertiggerichte sind auf Dauer nicht gesund und führen zu starken Übergewicht. Die Folgen können fatal sein.

Übergewicht dauerhaft reduzieren

Strenge Vorsätze oder strikte Diätvorschriften bringen keinen dauerhaften Erfolg. Wer komplett auf süßes verzichtet und nur noch gesundes auf dem Speiseplan hat, wird auf Dauer im Alltag scheitern. Sogar Essstörungen können sich entwickeln, wenn der Abnehmende bereits bei der geringsten Abweichung von dem strengen Diätplan denkt, versagt zu haben. Die Folge ist, dass die Diät abgebrochen wird oder der Trost mit einer Fressattacke erfolgt. Das Essverhalten muss dauerhaft verändert werden, damit der gefürchtete Jo Jo Effekt ausbleibt. Eine Diät mit Lebensmittel wie Obst, Gemüse, Vollkornprodukte, Kartoffeln, sowie Reis und fettarmer Milch und Milchprodukten hilft beim Abnehmen. Viel Wasser und ungesüßte Tees helfen das Wunschgewicht zu erreichen. Die Gewichtsabnahme sollte langsam erfolgen, um das Gewicht dauerhaft zu halten. Ein halbes bis ein Kilogramm in der Woche sind optimal. Pro Tag sollten nicht weniger als 1200 Kilokalorien aufgenommen werden und ein Gewichtsbereich sollte als Ziel festgelegt werden. Die Diät sollte durch regelmäßige sportliche Betätigung oder lange Spaziergänge unterstützt werden.

Positive Effekte beim Abnehmen

Wer als Übergewichtiger oder fettleibiger sein Gewicht erfolgreich reduziert, der kann die gesundheitlichen Risiken in enormen Maße senken. Das Risiko an Diabetes zu erkranken reduziert sich durch das Abnehmen um mehr als dreißig Prozent. Wird der BMI verringert, ist die Wahrscheinlichkeit, an Krebs zu erkranken, um mehr als vierzig Prozent niedriger Wer sein Gewicht um nur zehn Kilogramm reduziert, hat weniger Blutdruckprobleme und der Cholesterinspiegel im Blut wird bedeutend gesenkt. Das gesunde Abnehmen führt insgesamt zu einer Senkung der Sterblichkeitsrate um bis zu zwanzig Prozent. Aus diesen Gründen darf Übergewicht niemals unterschätzt werden.